Mit der Mastercard auf Reisen bezahlen

    Die Kreditkarte ist nicht nur das bewährte Zahlungsmittel für den Alltag, sondern zugleich die verlässliche Begleiterin für die schönsten Wochen des Jahres.

    Mit ihr bezahlt man überall sicher, bleibt flexibel, geniesst Versicherungsschutz und hat sein Budget im Griff.

    Mit der Kreditkarte sicher unterwegs

    Die Kreditkarte gehört zu den sichersten Zahlungsmitteln. Denn kommt das Portemonnaie einmal abhanden, wird die Karte ersetzt. In der Regel innerhalb von 48 Stunden. Bargeld hingegen ist verloren. Aber auch das Bezahlen ist ganz einfach:

    Mittlerweile bezahlt man mit der Kreditkarte fast überall und bleibt unabhängig von der Landeswährung flexibel. Dies gilt:

    • in Geschäften
    • in Restaurants
    • in Hotels
    • am Bahnschalter
    • an Tankstellen
    • im Parkhaus

    Vorteile, die sich rechnen

    Die Kreditkarte dient auch zur 

    • Kautionsstellung bei der Miete von Fahrzeugen
    • Reservation von Hotelzimmern

    Und wer ganz genau rechnet, entdeckt einen weiteren Vorteil: Zwischen der Bezahlung mit der Kreditkarte und dem Eintreffen der Monatsrechnung verstreichen oft Wochen. Das heisst: Viel Zeit, in der das Geld länger auf dem eigenen Bankkonto bleibt – und Zinsen bringt. Aus der übersichtlichen Monatsrechnung geht klar hervor, wie viel man wann und wo ausgegeben hat. Das erleichtert die Budgetkontrolle.

    Währungsumrechnungsverfahren im Ausland

    Immer mehr Verkäufer bieten dem Karteninhaber an, eine Ware direkt in Schweizer Franken zu bezahlen. Das angewandte Verfahren, die sogenannte «Dynamic Currency Conversion», erkennt die Währung der Kreditkarte und kann den Betrag sofort in Schweizer Franken umrechnen. Grundsätzlich eine angenehme Dienstleistung. Aber aufgepasst: Der angewandte Wechselkurs ist meistens höher, als wenn die Umrechnung von der Kreditkartenherausgeberin vorgenommen wird. Für Transaktionen in Fremdwährungen wird eine Bearbeitungsgebühr von 2.50 % erhoben.